JetSym - Serviceschulung

In dieser Schulung versetzen wir uns in die Lage eines Servicetechnikers, der an einer Anlage mit einer JetControl-Steuerung arbeitet.

Inhalte

  • Vorbereitung: Einrichten des eigenen Rechners und Einstellungen im Hardware-Manager von JetSym
  • Service an einer bestehenden Anlage: Programm- und Datensicherung
  • Programmvergleich: JetSym mit einer JetControl-Steuerung
  • Fehlersuche, Error-LED an einer JetControl-Steuerung
  • Umgang mit dem Setup-Fenster von JetSym
  • Adressierung von JetMove-Achsen, Ein- und Ausgängen
  • Erstinbetriebnahme: Einspielen von Daten, JetMove-Parameter-Dateien und Programm
  • Service an JetMove-Achsen mit dem Motion-Setup
  • Aufzeichnen von Daten (JetMove-Achsen UND JetControl-Steuerung) mit dem JetSym-Oszilloskop

Beschreibung

Wir klären dabei Fragen wie zum Beispiel: Welche Schritte sind durchzuführen, BEVOR wir unseren PC einfach so an den Ethernet-Switch in einer Anlage anstecken? Die Einstellungen im Hardware-Manager von JetSym sollten in dem Fall schon vorhanden und keine Änderungen erforderlich sein. Was in der Praxis häufig vorkommt: In einer Anlage sind mehrere JetControl-Steuerungen miteinander vernetzt, und wir sind aufgrund der falschen IP-Adresse mit der falschen JetControl-Steuerung verbunden. Daher ist es wichtig, zunächst einmal das Programm im JetSym mit dem Programm in der JetControl-Steuerung zu vergleichen.

Im nächsten Schritt beschäftigen wir uns mit der Programm- und Datensicherung, die häufig vernachlässigt wird und schwerwiegende Folgen haben kann. Meist leuchtet in einem Servicefall an einem JetControl eine Error-LED: Welche Maßnahmen sind zu ergreifen, um einen solchen Fehler zu diagnostizieren und zu beheben? Ein sehr nützliches Feature ist in diesem Fall das JetSym-Setup-Fenster, mit dem wir die Daten einer JetControl-Steuerung tabellarisch darstellen.

Weitere Themen, die uns im Seminar begegnen: die automatische Adressierung von JetMove-Achsen, von Ein- und Ausgängen, die Erstinbetriebnahme: Einstellungen im Hardware-Manager von JetSym, der Motion-Setup, Inbetriebnahme einer JetMove-Achse, Achstuning mit dem JetSym-Oszilloskop.

Im gesamten Kurs wird keine einzige Zeile Programm geschrieben. Wir legen großen Wert darauf, die klassische Arbeit eines Servicetechnikers in ihren Einzelschritten nachzuvollziehen.

Alle Infos auf einen Blick

  • Zielgruppe: Service- und Inbetriebnahmetechniker, die nicht selbst programmieren
  • Dauer: 2 Tage
  • Voraussetzungen:  Umgang mit dem PC unter Windows
  • Preis:  700 EUR 
  • Termine und Anmeldung:  Auf Anfrage